Mein Reim auf Corona

Über Corona ist nun so viel geschrieben worden, dass ich dachte, auf meine Gedanken kommt es auch nicht mehr an. Es ist ja alles gesagt worden, Kluges und Dummes, Richtiges und Falsches. Dann schaute ich mir meine Töchter an und … Weiterlesen

Buchtipp: Kinder fragen Autor*innen

Wenn jemand eine Lesung tut, dann hat er/sie was zu erzählen: Das Tolle an Lesungen ist ja, dass Ihr den Autorinnen und Autoren der Bücher begegnet. Dabei habt Ihr Gelegenheit, um Fragen zu stellen. Und die meisten Kinder stellen eine … Weiterlesen

Berlin ist ein Dorf

Nun habe ich schon so lange Zeit in Berlin gelebt und bin immer noch überrascht, wie man sich in dieser Stadt mit über dreieinhalb Millionen Einwohnern begegnet. Ich fahre heute zu einer Lesung an eine Grundschule. Der Lehrer, der die … Weiterlesen

Wenn es anders kommt, als gedacht …

Da habe ich nicht schlecht gestaunt: Meine ehemalige Grundschule fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, zur Eröffnung der neuen Schulbibliothek eine kleine Rede zu halten. Dabei liegt mein letzter Grundschultag ja bald ein Vierteljahrhundert zurück. Menschen aus der Berliner … Weiterlesen

Leinen los für die Spreeautor*innen

Unter dem Namen „Spreeautoren“ haben sich Berliner Illustratoren und Autoren (und natürlich auch *innen!) für Kinder- und Jugendbücher zusammengeschlossen. Wir schreiben und zeichnen also Geschichten für junge LeserInnen und möchten, dass Kinder- und Jugendbücher  als wichtige Kunstform anerkannt werden. Wir … Weiterlesen

Schreiben und schreiben lassen

Eine neue Aufgabe für den Klippenschreiber: In der vergangenen Woche durfte ich drei 4. Klassen der Gottfried-Röhl-Grundschule durch die Literarischen Vormittage 2017 begleiten. Dabei musste ich ausnahmsweise einmal nicht selbst schreiben – sondern die Schülerinnen und Schüler beim Ausdenken und … Weiterlesen